Rotweine

Um einen schönen Rotwein zu kreieren ist der optimale Lesezeitpunkt wichtig: Einerseits bestmögliche Öchslegrade, andererseits hochgradiger Erhalt der roten Farbpigmente bei Vermeidung von Oxidation: Bei vielen Rotweinsorten werden in der Beerenhaus Farbpigmente (Sonnenschutz) gebildet. Für den Rotwein werden vor der Kelterung die vorhandenen Pigmente in einem spezeillen kellertechnischen Verfahren gelöst. Wartet man also mit der Ernte zu lange können diese Pigmente bereits ausgewaschen, oder oxidiert sein. Das Ergebnis wäre ein farblich unschöner oder gar brauner Rotwein. Dergleichen Wein passt nicht in die Vorstellung von einem schönen Rotwein und fällt dann meist schon deshalb in seiner Beurteilung durch.